Transcribathon Europeana 1914-1918

 ortsunabhängig
Mitmachen Transkribieren Entdecken

Projektinformationen

Transkription, Erster Weltkrieg, Geolokalisation, Briefe, Fotos, Tagebücher, Handschrift

Kontakt

Frank Drauschke
team [at] transcribathon.eu

Institution

Facts & Files / Europeana
Projektzeitraum ab: 
01.11.2016
Zielgruppe: 
Geeignet für Schulklassen: 

Ort

ortsunabhängig
technischer Anspruch: 
Analoger Typ
Projektwebsite: 

Besuchen Sie uns auf

Worum geht es in dem Projekt konkret?

Europeana 1914-1918 hat über 200.000 private Dokumente aus der Zeit des Ersten Weltkriegs aus ganz Europa gesammelt und digitalisiert. Um entdecken zu können, was vor 100 Jahren geschrieben wurde und auf Europeana 1914-1918 zu finden ist, geht Transcribathon.eu einen Schritt weiter. Auf der Webseite können Sie historische Quellen transkribieren und mit Ortsangaben und Schlagwörtern verknüpfen. Durch Ihren Beitrag helfen Sie, die Rätsel der handgeschriebenen Dokumente zu entschlüsseln und tauchen in das Denken und Fühlen der Menschen jener Zeit ein.

Wie können Bürger mitforschen?

Alle können mitmachen. Um die Dokumente lesbar und durchsuchbar zu machen, benötigen wir Ihre Unterstützung und Ihr Engagement beim Transcribathon. Dies ist ein Online-Wettlauf, der allen Teilnehmern die Möglichkeit bietet, die Kunst der Transkription zu erlernen und historische Dokumente von Europeana 1914-1918 mit Ortsangaben und Schlagwörtern zu verknüpfen. Durch Ihren Beitrag helfen Sie mit, die Rätsel der handgeschriebenen Dokumente zu entschlüsseln und dieses Wissen für die Zukunft zu erhalten. Machen Sie mit und transkribieren Sie rund um die Uhr!

Was passiert mit den Ergebnissen?

Alle Ergebnisse sind sofort und für jedermann sichtbar und nutzbar. Die Transkriptionen und Annotationen sind durchsuchbar und die mit Geo-Koordinaten versehenen Dokumente werden auf der Weltkarte dargestellt. https://transcribathon.eu/map/

Wozu trägt die Forschung bei?

Durch die Transkription und Verschlagwortung werden diese einzigartigen privaten Zeugnisse des Ersten Weltkrieges digital lesbar und auffindbar. Sie sind ein einmaliges grenzüberschreitendes Archiv zur Geschichte des Ersten Weltkrieges aus der Sicht der Menschen aus ganz Europa. Sie sind aber auch eine wahre Fundgrube für viele Themen und Fragen, nicht nur für Historiker sondern auch für Familien- und Regionalforscher, Sammler, Kunsthistoriker und viele mehr.

Teilen Sie diese Seite!