enviroCar

 ortsunabhängig
Citizen Science für nachhaltige Mobilität

Projektinformationen

Mobilität, Umwelt, Verkehrsplanung, Kartierung

Kontakt

Christoph Stasch
c.stasch [at] 52north.org

Institution

52°North Initiative for Geospatial Open Source Software GmbH
Projektzeitraum ab: 
01.07.2013
Zielgruppe: 

Ort

ortsunabhängig
technischer Anspruch: 
Digitaler Typ
Projektwebsite: 

Besuchen Sie uns auf

Worum geht es in dem Projekt konkret?

enviroCar ist eine offene Citizen Science Plattform, auf der Sie als Bürger eingeladen sind, sich aktiv mit dem Thema Mobilität und Umwelt zu befassen. Mit Hilfe eines Bluetooth OBD-II-Adapters, einem Android Smartphone und der kostenlosen enviroCar App können Sie auf die Sensordaten Ihres Fahrzeuges zugreifen und den Einfluss des Fahrens auf Faktoren wie beispielsweise den Energieverbrauch, die CO2-Produktion oder die Lärmentwicklung erkunden. Die App stellt bereits viele Informationen über die Charakteristik Ihres Fahrzeuges und über Ihren Fahrstil bereit. Nach der Übertragung auf den enviroCar Server stehen die Daten der enviroCar Community anonymisiert als offene Daten zur Verfügung. Die enviroCar Webseite bietet Ihnen Möglichkeiten, um Fragen zum Thema Mobilität und Umwelt zu beantworten, z.B.: Auf welchen Straßenabschnitten wird besonders viel Kraftstoff verbraucht? Wie lässt sich die Verkehrssteuerung verbessern, um den Energieverbrauch und Emissionen zu verringern? Was zeigt uns eine Karte der gemessenen Durchschnittsgeschwindigkeiten? In verschiedenen (Karten-)Applikationen können diese und andere Fragestellungen analysiert werden.

Wie können Bürger mitforschen?

Bürger können sich verschiedenartig in das Projekt einbringen: Mit einem handelsüblichen OBD-II-Bluetooth Adapter und einem Android Smartphone können eigene Fahrten mit dem Auto aufgezeichnet und analysiert werden. Einfache Statistiken werden direkt in der Android App angeboten, weitere Analysen und Vergleiche mit anderen Fahrern können auf der Website durchgeführt werden. Alle gesammelten Daten stehen außerdem in verschiedenen Datei-Formaten als Open Data zur Verfügung und können somit für weitere Analysen genutzt werden. Es stehen hierzu bereits einfache Analysemodule und Kartenvisualisierungen auf der Website zur Verfügung. Mit etwas Progammiergeschick können auch eigene Analysemodule hinzugefügt werden - alle Komponenten sind als Open Source Software verfügbar.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Rohdaten und abgeleitete Informationen sind in verschiedenen Online-Karten zur Erkundung verfügbar. So gibt es zum Beispiel eine Übersichtskarte zur Geschwindigkeit oder eine Karte zu Emissionsschwerpunkten. Ferner können weitere Analysen durchgeführt und im enviroCar Forum publiziert und diskutiert werden. Die Daten selbst können von verschiedenen Akteuren im Bereich der Verkehsplanung oder Umweltmodellierung als zusätzliche Datenquelle genutzt werden.

Wozu trägt die Forschung bei?

Verkehrsplaner, Wissenschaftler, die Industrie und viele Bürger sind sehr daran interessiert, eine zusätzliche Datenquelle aufzubauen, um zu nachhaltiger Mobilität beizutragen. Ziel ist es mit Hilfe der Bürger verschiedene Fragestellungen zu verkehrsrelevanten Fragestellungen, wie z.B. Verkehrsfluss, Emissionsschwerpunkte, etc., zu analysieren und zu diskutieren und somit zu einer nachhaltigen Verkehrsplanung und einem nachhaltigen Verkehrsverhalten der einzelnen Bürger beizutragen.

Teilen Sie diese Seite!