Das Feuersalamander-Meldenetz

 Hessen, Deutschland
Mach mit: Schau hin!

Projektinformationen

Naturbeobachtung, Feuersalamander, Biodiversität, Hessen, Wald

Kontakt

Christian Geske
Christian.Geske [at] hlnug.hessen.de

Institution

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie
Projektzeitraum ab: 
29.05.2015
Zielgruppe: 
Geeignet für Schulklassen: 

Ort

Hessen, Deutschland
technischer Anspruch: 
Analoger Typ
Weitere Informationen: 
Die Melde-App kann hier heruntergeladen werden: http://www.hessen-forst.de/service-aktuelles-1206,245,9.html

Worum geht es in dem Projekt konkret?

Unter dem Motto „Mach mit: Schau hin!“ hat Umweltministerin Priska Hinz als Schirmherrin auf dem Hessentag in Hofgeismar das Feuersalamander-Projekt gestartet. Durch die Mithilfe der hessischen Bürgerinnen und Bürger hoffen wir, mehr über die Häufigkeit und Verbreitung dieser Tierart in Hessen zu erfahren. Der im Volksmund als "Regenmännchen" bekannte Feuersalamander ist mit seiner feuchten, schwarzen Haut und seiner gelben Musterung unverwechselbar und damit besonders geeignet für ein Citizen Science-Projekt.

Wie können Bürger mitforschen?

Die hessischen Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, ihre Augen nach Feuersalamandern offen zu halten, beispielsweise bei Waldspaziergängen. Ist ein Tier entdeckt, gilt es den Fundort per Post (Meldeformular siehe unten), online über das Portal Naturgucker oder eine App (http://www.hessen-forst.de/service-aktuelles-1206,245,9.html) an Hessen-Forst zu melden. Im Optimalfall wird auch ein Foto des Feuersalamanders angefertigt.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Daten werden aufbereitet und in der landesweiten hessischen Artendatenbank zusammengeführt. Auf ihrer Grundlage sollen wissenschaftliche Auswertungen zur Gefährdung des Feuersalamanders in Hessen erfolgen.

Wozu trägt die Forschung bei?

Soweit bisher bekannt, lebt der Feuersalamander vor allem in den feuchten Laubmischwäldern der hessischen Mittelgebirge mit kühlen klaren Bächen sowie kleinen Teichen und Tümpeln. Er ist in Hessen vermutlich weit verbreitet, aber wo lebt er tatsächlich? Wie häufig ist er? Ist die Art vielleicht gar bedroht? Auf diese und weitere Fragen sollen im Rahmen des Bürger-Projektes Antworten gefunden werden. Falls auf der Grundlage der Daten erforderlich, werden Schutzmaßnahmen für den Feuersalamander ergriffen.

Teilen Sie diese Seite!