Altes Leipzig

 ortsunabhängig
Die Geschichte einer Stadt erleben

Projektinformationen

Stadtgeschichte, Personen, Leipzig, Familienforschung, Genealogie

Kontakt

Torsten Wehlmann
wehlmann [at] altes-leipzig.de

Institution

IG Altes-Leipzig
Projektzeitraum ab: 
01.01.2010
Zielgruppe: 
Geeignet für Schulklassen: 

Ort

ortsunabhängig
Tätigkeiten: 
technischer Anspruch: 
Digitaler Typ
Projektwebsite: 

Besuchen Sie uns auf

Worum geht es in dem Projekt konkret?

Das Projekt möchte die Entwicklung der Stadt Leipzig von 1750 bis zum 2. Weltkrieg mit seinen Personen und Einwohnern, Bauten und architektonischen Veränderungen erforschen und erlebbar machen. Während der Industrialisierung wuchs Leipzigs Einwohnerzahl als bedeutender Handels- und Messestandort rasant an. So kamen ständig neue Ideen, Technologien und Unternehmertum in die Stadt, prägten sie und gestalteten sie immer wieder neu. Das Projekt trägt Stammbäume von Familien zusammen, um deren Herkunft, Geschichte und ihre Hinterlassenschaften zu dokumentieren. Mit virtuellen Stadtmodellen werden ebenso die Veränderungen der Stadt visualisiert.

Wie können Bürger mitforschen?

Das Projekt sammelt Daten zu historischen Leipziger Bürgern und Einwohnern. Interessierte können bei der Eingabe von Sterbe-, Heirats- und Geburtsanzeigen in die Online-Datenbank unterstützen. Als Quelle dienen Leipziger Tageszeitungen aus dem Zeitraum 1880 bis 1920, Bildmaterial und öffentliche Register. Eine Einweisung bekommen Sie von den Organisatoren vor Ort.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Es entsteht ein stadtgeschichtliches Portal, dessen Daten kostenlos und frei zugänglich für Interessierte und für die unterschiedlichsten Forschungsansätze genutzt werden können. Außerdem fließen die Daten in eine Visualisierung in Form eines interaktiven Stadtmodells ein, in dem die gesammelten Informationen sichtbar gemacht werden. Mit Hilfe einer 360°-Panorama-Technologie wird so die historische Stadt virtuell wieder begeh- und erlebbar.

Wozu trägt die Forschung bei?

Das Erfassen, Speichern und Vernetzen von historischen Daten in digitalen Datenbanken stellt einen großen Nutzen für die Forschung dar, da der Zugang zu Forschungsgrundlagen und -material vereinfacht wird. Die Visualisierung des historischen Leipzigs, kann zudem die Verbindung der Stadtgeschichte mit ihren Einwohnern aufzeigen und dazu einladen, sich mit Genealogie und Familienforschung in Leipzig zu beschäftigen.

Teilen Sie diese Seite!